Die Polizei hat Leichen-Teile in dem Fluss Saale gefunden

Die Polizei in der Stadt Jena hat am Dienstag Leichen-Teile gefunden.
Es waren die Leichen-Teile von einem Mann.
Sie lagen in dem Fluss Saale.
Eine Polizei-Sprecherin berichtet:
Am Dienstag-Mittag ist ein Mann zur Polizei gekommen.
Er hatte gesagt:
Dass er einen anderen Mann getötet hat.
Dann hat er den toten Mann in Teile geschnitten.
Und die Leichen-Teile in die Saale geworfen.
Er hat der Polizei auch genau gesagt:
Wo er die Leichen-Teile in den Fluss geworfen hat.

20 Polizisten haben die Leichen-Teile gesucht.
Taucher haben bei der Suche geholfen.
Und Hubschrauber sind am Ufer von der Saale entlang geflogen.

Jetzt sind die Leichen-Teile bei der Rechts-Medizin.
Dort muss heraus-gefunden werden:
Wie der Mann gestorben ist.

Außerdem hat die Polizei eine Wohnung in Jena durchsucht.
Dort soll der Mann getötet worden sein.

Warum der Student den Mann getötet hat:
Das muss die Polizei noch heraus-finden.
Jetzt wird der Student von der Polizei befragt.
Danach wird er an die Staats-Anwaltschaft übergeben.
Das bedeutet:
Die Polizei bringt den Mann zu einem Haftrichter.
Der bestimmt dann: Was mit dem Mann passieren soll.
Bevor es eine Gerichts-Verhandlung gibt.

Der Radweg an der Saale ist noch gesperrt.
Bis die Polizei mit ihrer Arbeit fertig ist.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR THÜRINGEN JOURNAL | 28. August 2018 | 19:00 Uhr