Fußball-Vereine von der 3. Liga wollen bald wieder spielen

Schiedsrichter pfeift vor dem Logo der 3. Liga.
Bildrechte: imago images / Eibner

Alle Fußball-Vereine
haben jetzt lange Zeit keine Fußball-Spiele gemacht.
Das ist auch in der 3. Liga so.
Denn die Bundes-Regierung hatte bestimmt:
Dass es keine Fußball-Spiele geben darf.
Und dass keine Zuschauer ins Stadion kommen dürfen.
Damit sich nicht noch mehr Menschen
mit den Corona-Virus anstecken.

Jetzt dürfen die Fußball-Vereine wieder Fußball spielen.
Bis jetzt dürfen das aber nur die Fußball-Vereine:
Die in der 1. Bundes-Liga
und in der 2. Bundes-Liga spielen.

Friedrich Curtis ist der Chef vom Deutschen Fußball-Bund.
Er hat gesagt:
Wir haben den Plan,
dass es mit der 3. Liga am 30. Mai weiter-geht.
Das bedeutet:
Die Fußball-Vereine von der 3. Bundes-Liga
dürfen dann vielleicht auch wieder spielen.
Aber das müssen die Politiker noch entscheiden.

Bei allen Fußball-Spielen dürfen aber keine Zuschauer dabei sein.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 19. Mai 2020 | 17:45 Uhr