In der Stadt Halle wurde der Katastrophen-Fall aus-gerufen

Marktplatz Halle/Saale
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In der Stadt Halle gibt es jetzt 27 Menschen,
die das Corona-Virus haben.
Deshalb hat die Stadt den Katastrophen-Fall aus-gerufen.
Das bedeutet,
dass sich zum Beispiel:
    • Alle Betriebe,
    • alle Vereine,
    • alle Ämter
    • und alle Bürger
an das Katastrophen-Schutz-Gesetz halten müssen.

Bernd Wiegand ist der Ober-Bürger-Meister von Halle.
Er hat gesagt:
Es ist wichtig:
Dass wir den Katastrophen-Fall aus-gerufen haben.
Jetzt können wir viele Sachen bestimmen:
Damit nicht noch mehr Menschen in Halle das Corona-Virus bekommen.

Er hat auch gesagt:
Wir haben mit den Chefs von viele Krankenhäusern in Halle gesprochen.
Dann haben wir uns dazu entschieden:
Den Katastrophen-Fall aus zu rufen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
Regionalstudio Halle - Nachrichten um 8:30 Uhr