Das Jerichower Land ist das erste Risiko-Gebiet in Sachsen-Anhalt

Aufdruck 'Risikogebiet' auf Holzstempel
Bildrechte: Colourbox.de

Im Jerichower Land haben sich sehr viele Menschen
mit dem Corona-Virus angesteckt.
Deshalb ist das Jerichower Land jetzt das erste Risiko-Gebiet
in dem Bundes-Land Sachsen-Anhalt.

Jetzt gibt es im Jerichower Land neue Corona-Regeln:

Bei einer privaten Feier dürfen sich nur noch 20 Menschen treffen.
Es ist aber egal:
Ob die Feier draußen oder drinnen ist.

Auch bei einer öffentlichen Veranstaltung
dürfen nicht mehr so viele Menschen zusammen sein.
Da dürfen sich draußen 150 Menschen treffen.
Und drinnen dürfen nur noch 100 Menschen zusammen sein.

Der Landrat vom Jerichower Land ist Steffen Burchhardt.
Er hat jetzt gesagt:
Viele Menschen haben sich mit dem Corona-Virus angesteckt:
Weil sie bei privaten Feiern waren.

Steffen Burchhardt hat auch gesagt:
Die Menschen müssen in den nächsten Wochen mehr aufpassen.
Damit sie sich nicht bei anderen Menschenmit dem Corona-Virus anstecken.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 21. Oktober 2020 | 19:00 Uhr