Sachsen-Anhalt Ein Mann mit Behinderung ist 1 tausend Mal auf den Brocken gewandert

Brockenwanderer René Jankoswki bei seinem 1.000 Brockenaufstieg vor einem Schild mit der Aufschrift "Rene 1000"
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

René Jankowski kommt aus Halberstadt.
Das ist eine Stadt im Harz.
Sie ist in der Nähe von dem Berg: Brocken.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mo 20.06.2022 15:06Uhr 01:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2059350.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

René Jankowski liebt den Brocken sehr.
Er ist jetzt schon 1 tausend Mal
auf den Brocken gewandert.
Das hat er am Samstag mit vielen Menschen gefeiert.
Dabei sind sie alle zusammen auf den Brocken gewandert.

Als René Jankowski 29 Jahre alt war
hatte er einen Tumor im Kopf.
Er musste operiert werden.
Aber seitdem hat er diese Behinderungen:
    • Er kann auf einem Auge nichts mehr sehen.
    • Und er ist zum Teil gelähmt.
Nach der Operation musste er neu laufen lernen.
Und das Wandern auf den Brocken hat ihm neue Kraft gegeben.
Jetzt ist René Jankowski 50 Jahre alt.
Und manchmal wandert er 4 Mal in 1 Woche auf den Brocken.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19. Juni 2022 | 19:00 Uhr