Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?
Bildrechte: dpa

Sachsen-AnhaltDie Polizei will heraus-finden: Warum es im Harz einen Waldbrand gab

Stand: 16. August 2022, 15:43 Uhr

Am Wochen-Ende gab es im Harz einen Waldbrand.
Viele Menschen haben dabei geholfen,
den Waldbrand zu löschen.
Die Menschen waren von diesen Gruppen:
    • Feuerwehr,
    • Technisches Hilfswerk
    • und Förster und Landwirte.
Der Waldbrand hat in der Nähe von der Stadt Schierke an-gefangen.

Jetzt will die Polizei heraus-finden:
Wie der Waldbrand angefangen hat.
Dafür guckt sie sich auch Fotos an.
Die Fotos wurden aus der Luft gemacht.
Zum Beispiel:
    • Von Flugzeugen
    • und Hubschraubern.
Auf den Fotos kann die Polizei sehen:
Der Waldbrand hat bei einer Bahn-Strecke an-gefangen.

Im Harz gibt es eine besondere Bahn-Strecke.
Sie heißt Brocken-Bahn.
Auf den Gleisen von dieser Bahn-Strecke fahren nur Dampf-Loks.
Ein Sprecher von der Polizei hat gesagt:
Vielleicht hat der Waldbrand durch die Dampf-Loks an-gefangen.
Wenn Dampf-Loks bremsen müssen,
dann gibt es Funken.
Und diese Funken haben vielleicht das Feuer gemacht.

In der letzten Zeit war es sehr warm.
Die Waldbrand-Gefahr ist deshalb sehr hoch.
Jetzt dürfen keine Dampf-Loks mehr im Harz fahren.

Aber der Sprecher von der Polizei hat auch gesagt:
Der Waldbrand kann aber auch anders passiert sein.
Zum Beispiel: Durch Brand-Stiftung.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. August 2022 | 06:30 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen: