Sachsen-Anhalt Bei der Feuerwehr in Sachsen-Anhalt müssen viele Gebäude neu gemacht werden

Feuerwehrmann steht neben Feuerwehr, die in Einfahrt steht
Bildrechte: MDR/Marila Zielke

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt gibt es
viele Kommunen mit einer Feuerwehr.
Die Feuerwehr hat viel Ausrüstung.
Zum Beispiel:
    • Feuerwehr-Autos,
    • Schläuche zum Feuer-Löschen
    • und Feuerwehr-Helme.
Diese Ausrüstung wird in bestimmten Gebäuden aufbewahrt.
Diese Gebäude heißen:
    • Feuerwehr-Geräte-Häuser
    • und Fahrzeug-Hallen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mo 11.07.2022 14:14Uhr 02:08 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2076852.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Kai-Uwe Lohse ist der Chef
vom Feuerwehr-Verband in Sachsen-Anhalt.
Er hat zum MDR gesagt:
Viele Gebäude von der Feuerwehr sind schon sehr alt.
Deshalb sind dort manche Dinge nicht mehr in Ordnung.
Zum Beispiel:
    • Es gibt dort keine Belüftung.
    • Der Fußboden ist sehr glatt.
    • Oder die Wände gehen kaputt.

Das bedeutet:
Die Feuerwehr in Sachsen-Anhalt kann ihre Arbeit nicht gut machen.

Die Gebäude von der Feuerwehr müssen neu gemacht werden.
Dafür müssen die Kommunen viel Geld bezahlen.
Oder sie müssen einen Antrag an die EU schreiben:
Damit sie Förder-Gelder bekommen.
Aber viele Kommunen haben nicht genug Geld.
Und sie bekommen nicht genug Förder-Gelder.
Deshalb können viele Gebäude von der Feuerwehr
nicht neu gemacht werden.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 08. Juli 2022 | 16:30 Uhr