Sachsen In Freital muss die eingestürzte Garten-Anlage aufgeräumt und gesichert werden

Ein Hinweisschild "Alter Bergbau Lebensgefahr Betreten verboten" steht am Garten an der Bruchstelle.
Bildrechte: dpa

Im Bundes-Land Sachsen ist die Stadt Freital.
Dort gibt es eine Garten-Anlage.
Am letzten Wochen-Ende ist dort
1 alter Bergbau-Schacht ein-gebrochen.
Deshalb gab es dann ein großes Loch.
    • 2 Garten-Lauben
    • und 1 Gewächs-Haus
sind dabei kaputt gegangen:
Weil sie in das Loch gefallen sind.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Mi 22.06.2022 15:05Uhr 01:26 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-2061156.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Tobias Dressler arbeitet beim Ober-Bergamt in Sachsen.
Er hat gesagt:
Jetzt muss die Garten-Anlage wieder aufgeräumt werden.
Und es muss auch alles gesichert werden:
Damit das Loch nicht noch größer wird.
Denn das kann sehr gefährlich für die Menschen sein.

In Freital gibt es die Firma: Bergsicherung Freital GmbH.
Sie hat den Auftrag bekommen:
    • Die Garten-Anlage aufzuräumen
    • und sie dann auch zu sichern.
Damit hat die Firma jetzt schon angefangen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 20. Juni 2022 | 19:00 Uhr