Sachsen Im Erz-Gebirge können die Menschen jetzt Ski fahren

Unter einer Schneelanze hat sich bereits ein großer Haufen Schnee gesammelt.
Bildrechte: dpa

Am Anfang vom Jahr 2023 waren die Ski-Pisten im Erz-Gebirge
alle noch grün.
Denn das Wetter war sehr warm.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Di 24.01.2023 13:26Uhr 01:53 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2239914.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Am letzten Wochen-Ende hat es endlich geschneit.
Deshalb gibt es auf den Ski-Pisten endlich etwas Schnee.
Aber zum Ski-fahren ist der Schnee immer noch zu wenig.
Das sagt René Lötzsch.
Er ist der Chef von der Fichtelberg Schwebe-Bahn.

Er hat auch gesagt:
Jetzt ist es sehr kalt.
Die Kälte ist wichtig:
Damit wir viel Schnee für die Ski-Pisten machen können.
Und auch für die Loipen brauchen wir viel Schnee.
Damit die Menschen gut Ski fahren können.
Denn bald sind Winter-Ferien.
Dann kommen wieder viele Menschen ins Erz-Gebirge.

Wir werden die großen Ski-Piste beschneien.
Dann können die Menschen verschiedene Ski-Lifte benutzen.
Zum Beispiel:

Damit können die Menschen dann die Ski-Pisten hoch fahren.
Sie können aber auch die Fichtelberg-Schwebe-Bahn benutzen:

  • Um zu den Ski-Pisten,
  • zu den Loipen
  • und den Wander-Wegen zu kommen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 23. Januar 2023 | 12:30 Uhr