Thüringen Die Menschen müssen sehr viel Geld für Strom bezahlen

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen
Bildrechte: dpa

Seit einiger Zeit ist der Strom-Preis sehr hoch.
Das bedeutet:
Strom kostet sehr viel Geld.
Viele Menschen machen sich jetzt Sorgen:
Weil sie bald vielleicht
nicht mehr für den Strom bezahlen können.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mi 21.09.2022 14:59Uhr 01:48 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-2135584.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Bodo Ramelow hat über die Strom-Preise gesprochen

Bodo Ramelow ist der Minister-Präsident
vom Bundes-Land Thüringen.
Er hat gesagt:
Der Strom-Preis ist so hoch,
weil es in Deutschland ein bestimmtes Gesetz gibt.
In dem Gesetz steht:
Alle Strom-Versorger müssen ihren Strom
für den gleichen Preis verkaufen.
Das ist immer der Preis vom teuersten Strom-Versorger.

Das bedeutet zum Beispiel:
Ein Strom-Versorger verkauft eine bestimmte Menge Strom für 500 Euro.
Einige andere Strom-Versorger wollen ihren Strom
für 300 Euro verkaufen.
Aber im Gesetz steht:
Die anderen Strom-Versorger müssen ihren Strom
auch für 500 Euro verkaufen.
So wird der Strom-Preis in ganz Deutschland höher:
Weil 1 Strom-Versorger mehr Geld für seinen Strom haben will.

Bodo Ramelow hat gesagt:
Wegen dem Gesetz kostet der Strom immer mehr.
Deshalb soll der Bund das Gesetz abschaffen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR FERNSEHEN | THÜRINGEN JOURNAL | 20. September 2022 | 19:00 Uhr