Der Auto-Zulieferer ETM muss vielleicht doch nich aufhören zu Teile für Autos zu bauen

Produktionshallen von ETM
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Bundes-Land Thüringen
gibt es den Auto-Zulieferer ETM.
Bei ETM arbeiten 4 hundert 30 Menschen.
Sie bauen verschiedene Auto-Teile.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Di 11.01.2022 14:29Uhr 01:15 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1930518.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Seit einiger Zeit haben die Auto-Zulieferer in Deutschland Probleme.
Zum Beispiel:
Sie können einige Auto-Teile nicht mehr bauen:
Weil dafür einige Sachen fehlen.

Auch ETM hatte diese Probleme.
Die Firma konnte nicht mehr so viele Auto-Teile verkaufen.
Und sie hat nicht mehr viel Geld bekommen.
Deshalb musste ETM Insolvenz anmelden.
Das bedeutet:
Die Firma hat einem Gericht gesagt:
Dass sie viele Sachen nicht mehr bezahlen kann.
Zum Beispiel:
    • Die Löhne von den Mitarbeitern
    • oder die Rechnungen von anderen Firmen.

Aber jetzt hat ETM schon wieder mehr Geld.
Und die Auto-Teile können wieder gebaut werden.
Das hat der Insolvenz-Verwalter Rolf Rombach gesagt.
Und vielleicht bekommt ETM auch bald einen Investor.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/index.html