Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?
Bildrechte: dpa

ThüringenIn Thüringen gibt es viele freie Termine für die Impfung gegen das Corona-Virus

Stand: 19. Januar 2022, 14:15 Uhr

In Deutschland können sich alle Menschen
gegen das Corona-Virus impfen lassen.
Viele Menschen haben schon die 3. Corona-Impfung bekommen.
Sie heißt auch: Booster-Impfung.

Vor einigen Wochen
mussten die Menschen oft lange an den Impf-Stellen warten:
Bis sie eine Corona-Impfung bekommen haben.
Das ist jetzt im Bundes-Land Thüringen nicht mehr so.
Dort sind die Impf-Stellen nicht mehr so voll.

Jörg Mertz arbeitet bei der Kassenärztlichen Vereinigung.
Er hat gesagt:
In vielen Orten haben die Impf-Stellen noch freie Termine.
Das bedeutet: Es können noch mehr Menschen zum Impfen kommen.
Und auch bei den Haus-Ärzten
wollen nicht mehr so viele Menschen ge-impft werden.

Einige Menschen warten vielleicht auf den neuen Impf-Stoff

Seit einiger Zeit gibt es ein neues Corona-Virus.
Es heißt in schwerer Sprache: Omikron-Variante.
Damit haben sich sehr viele Menschen angesteckt.

Viele Menschen haben sich schon
gegen das Corona-Virus impfen lassen:
Aber der Corona-Impfstoff schützt die Menschen nicht so gut
gegen das neue Corona-Virus Omikron.
Deshalb wollen einige Pharma-Firmen
jetzt einen neuen Impf-Stoff machen.
Er soll besser gegen das neue Corona-Virus schützen.
Der neue Impf-Stoff ist aber erst im Monat April
oder im Monat Mai fertig.

Jörg Mertz von der Kassenärztlichen Vereinigung hat gesagt:
Vielleicht warten einige Menschen darauf:
Dass es den neuen Impf-Stoff gibt.
Deshalb lassen sie sich jetzt nicht mehr impfen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/index.html