Sachsen An mehreren Orten in Sachsen gilt jetzt die höchste Wald-Brand-Gefahren-Stufe

Ein Schild weist die Waldbrandgefahrenstufe 5 aus.
Bildrechte: dpa

In diesem Sommer gibt es viele Wald-Brände.
Weil es in den Wäldern zu trocken ist.
Das ist auch im Bundes-Land Sachsen so.

Leichte Sprache im Podcast hören 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

MDR FERNSEHEN Do 04.08.2022 14:19Uhr 03:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2097186.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Deshalb gilt ab heute an einigen Orten
die Wald-Brand-Gefahren-Stufe 5.
Zum Beispiel:
    • In der Stadt Dresden,
    • im Land-Kreis Nordsachsen,
    • im Land-Kreis Meißen
    • und im Land-Kreis Bautzen.
Bis jetzt gab es an diesen Orten die Wald-Brand-Gefahren-Stufe 4.

In der Stadt Dresden und im Land-Kreis Nordsachsen
gibt es jetzt besondere Regeln.
Sie heißen in schwerer Sprache: Allgemein-Verfügung.

Das sind die Regeln in Dresden und Nordsachsen:

Bei der Wald-Brand-Gefahren-Stufe 4
dürfen die Menschen in den Wald gehen.
Aber sie müssen dort auf den großen Wegen bleiben.
Sie dürfen nicht von den großen Wegen herunter-gehen.

Bei der Wald-Brand-Gefahren-Stufe 5
dürfen die Menschen gar nicht mehr in den Wald gehen.
Denn es ist dort zu gefährlich.
Das bedeutet:
    • Die Menschen dürfen auch nicht auf den großen Wegen gehen.
    • Sie dürfen nicht mit ihren Hunden im Wald laufen gehen.
    • Und sie dürfen nicht mit Pferden im Wald reiten.

Wenn die Menschen trotzdem in den Wald gehen:
Dann bekommen sie eine Geld-Strafe.
Sie müssen dann zum Beispiel 2 tausend 500 Euro bezahlen.
Oder sie müssen sogar 10 tausend Euro bezahlen.

Die Land-Kreise Meißen und Bautzen

In den Land-Kreisen:
    • Meißen
    • und Bautzen
gibt es jetzt auch die Wald-Brand-Gefahren-Stufe 5.
Aber dort gibt es bis jetzt keine Allgemein-Verfügung.
Das bedeutet:
Die Menschen dürfen dort in den Wald gehen,
obwohl es sehr gefährlich ist.

Wald-Brände im Land-Kreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge

Im Land-Kreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge
gibt es schon seit einiger Zeit große Wald-Brände.
Trotzdem ist dort nur die Wald-Brand-Gefahren-Stufe 4.
Aber der Land-Kreis hat schon am 26. Juli bestimmt:
Die Menschen dürfen gar nicht mehr in den Wald gehen.
Sonst bekommen sie eine Geld-Strafe.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | Nachrichten | 04. August 2022 | 06:00 Uhr