Die FDP in Gotha will, dass Thomas Kemmerich sein Amt abgibt

Thomas Kemmerich
Bildrechte: MDR FERNSEHEN

Thomas Kemmerich ist ein Politiker von der Partei FDP.
Und er ist der Fraktions-Chef von der FDP im Bundes-Land Thüringen.
Thomas Kemmerich war nach der Landtags-Wahl für einige Tage
Minister-Präsident von Thüringen.
Die Landtags-Wahl war im Frühjahr von diesem Jahr.

Nach einigen Tagen musste er als Minister-Präsident zurück-treten.
Das bedeutet: Er musste das Amt wieder abgeben.
Denn er ist nur Minister-Präsident geworden:
Weil einige Politiker von der Partei AfD
Thomas Kemmerich gewählt haben.
Das fanden viele andere Politiker nicht gut.

Und auch die Politiker von der FDP fanden das nicht gut.
Sie haben gesagt:
Eine Zusammen-Arbeit mit der AfD wird es nie geben.

Seit Frühjahr gibt es wegen Thomas Kemmerich viel Streit in der FDP.
Deshalb können die Politiker von FDP keine gute Politik machen.
Außerdem hat Thomas Kemmerich am Donnerstag-Abend
bei Twitter geschrieben:
Dass er Minister-Präsidenten von Thüringen geworden ist,
war kein Fehler.
Auch wenn er das Amt nur bekommen hat:
Weil einige Politiker von der AfD ihn gewählt haben.
Den Fehler haben andere Politiker gemacht.
Das waren die Politiker,
die dagegen waren: Dass er Minister-Präsident bleibt.

Jetzt hat die FDP in Gotha gesagt:
Thomas Kemmerich soll auch sein Amt als Fraktions-Chef abgeben.
Damit der Streit in der Partei FDP endlich aufhört.
Und die FDP gute Politik machen kann.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Oktober 2020 | 19:00 Uhr