Einige Männer haben auf einem Boot den Hitler-Gruß gezeigt

Die Mulde ist ein Fluss bei der Stadt Leipzig.
Das ist im Bundes-Land Sachsen.
Am Samstag sind einige Männer mit einem Boot auf dem Fluss gefahren.
Dabei haben die Männer den Hitler-Gruß gezeigt.
Und sie haben eine Fahne gezeigt.
Auf der Fahne war ein Haken-Kreuz.
    • Das Haken-Kreuz
    • und der Hitler-Gruß
sind aber verbotene Zeichen.

Die Polizei wollte deshalb
die Männer von dem Boot herunter-holen.
Also hat die Polizei einen Einsatz gemacht.
Der Einsatz hat 5 Stunden gedauert.
Und bei dem Einsatz haben:
    • Die Wasserschutz-Polizei,
    • die Reiter-Staffel
    • und ein Hubschrauber
mit-gemacht.

Die Polizei hat am Ende
die Männer von dem Boot herunter-geholt.
Die Männer waren vielleicht sehr betrunken.
Die Polizei hat dann die Namen von den Männern auf-geschrieben.
Jetzt ermittelt die Polizei gegen die Männer:
    • Weil die Männer verbotene Zeichen gezeigt haben.
    • Und weil die Männer betrunken mit dem Boot gefahren sind.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.07.2020 | 17:00 Uhr in den Nachrichten