Ab Mittwoch müssen sich die Menschen an die 3 G-Regeln am Arbeits-Platz halten

Ein Mitarbeiter blickt in einem Produktionsgebäude der Bäckerei- und Konditoreikette Traublinger auf das Testergebnis für einen Corona-Schnelltest eines anderen Mitarbeiters.
Bildrechte: dpa

In ganz Deutschland gibt es ab Mittwoch
neue Corona-Regeln für den Arbeits-Platz.
Dort müssen sich die Menschen an die 3-G-Regeln halten.
Das bedeutet:
Am Arbeits-Platz dürfen nur Menschen arbeiten:
    • Die ge-imft sind,
    • genesen sind
    • oder getestet sind.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Mi 24.11.2021 13:52Uhr 02:48 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1892736.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der Chef muss kontrollieren:
Ob sich die Mitarbeiter an die 3-G-Regeln halten.
Dafür zeigen die Mitarbeiter dem Chef zum Beispiel:
    • Den Impf-Ausweis.
    • Oder ein wichtiges Papier vom Arzt.
      Auf dem Papier steht:
      Der Mensch war schon krank vom Corona-Virus.
    • Oder das Papier von der Corona-Test-Stelle.
      Auf dem Papier steht:
      Der Mitarbeiter hat einen negativen Corona-Test.

Die Mitarbeiter können auch einen Corona-Selbst-Test
bei der Arbeit machen.
Das kann der Chef auch kontrollieren.

Der Wirtschafts-Verband vom Bundes-Land Thüringen hat gesagt:
Es dauert vielleicht einige Zeit:
Bis sich alle Menschen an die 3-G-Regel am Arbeits-Platz halten.

Einige Menschen machen sich Sorgen um den Daten-Schutz

Das bedeutet:
Die persönlichen Daten von den Menschen
dürfen nicht an andere Menschen weiter-gegeben werden.

Persönliche Daten sind zum Beispiel:
    • Die Adresse,
    • und das Geburts-Datum.
Dazu gehören auch Gesundheits-Daten.
Das sind zum Beispiel Informationen darüber:
    • Ob die Menschen gegen das Corona-Virus ge-impft sind.
    • Ob sie nicht ge-impft sind.
    • Oder ob sie genesen sind.

Der Deutsche Gewerkschafts-Bund
von den Bundes-Ländern Hessen und Thüringen hat gesagt:
Die Chefs müssen darauf achten:
Dass die Gesundheits-Daten von den Menschen
nicht an andere Menschen weiter-gegeben werden.
Und die Gesundheits-Daten dürfen auch nicht in der Personal-Akte
von den Menschen stehen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/index.html