Sachsen Das Museum für bildende Künste in Leipzig macht eine besondere Ausstellung

Annemarie Heise, Sich kämmendes Mädchen, um 1922, Öl auf Leinwand
Bildrechte: MdbK Leipzig

In der Stadt Leipzig gibt es das Museum für bildende Künste.
Dort können die Menschen zum Beispiel:
    • Bilder,
    • Zeichnungen
    • und Skulpturen
von verschiedenen Künstlern anschauen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mi 09.02.2022 17:35Uhr 01:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1954442.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Jetzt gibt es im Museum für bildende Künste
eine besondere Ausstellung.
Die Ausstellung heißt: Bilderkosmos Leipzig – 1905-2022.
Dort werden 200 Bilder
von verschiedenen Künstlern aus Leipzig gezeigt.

Die Bilder wurden in verschiedenen Jahren gemalt.
Einige Bilder sind schon älter.
Und einige Bilder sind aus den letzten Jahren.
Die Menschen können deshalb sehen:
    • Wie die Kunst in Leipzig vor vielen Jahren war.
    • Und wie die Kunst sich verändert hat.

In der Ausstellung gibt es verschiedene Räume.
Dort können die Menschen
Bilder zu bestimmten Themen anschauen.
Zum Beispiel:
    • Bilder aus der DDR
    • oder Bilder von Künstlerinnen,
      die nicht viele Menschen kennen.

Informationen zu der Ausstellung Die Ausstellung dauert bis zum 6. Juni vom Jahr 2022.

An diesen Tagen können Sie sich die Ausstellung ansehen:

Dienstag und Donnerstag bis Sonntag
von 10 Uhr bis 18 Uhr
Mittwoch von 12 bis 20 Uhr
Montags ist geschlossen

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR KULTUR - Das Radio | 09. Februar 2022 | 07:10 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen: