Kultur-Nachricht am Freitag Es wird eine andere Buch-Messe in Leipzig geben

Eine Frau läuft über den Hof im "Werk 2"
Bildrechte: dpa

In der Stadt Leipzig gibt es in jedem Jahr eine Buch-Messe.
Das ist eine große Ausstellung.
Die Verlage zeigen dort ihre neuen Bücher.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 18.02.2022 15:11Uhr 02:28 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1961950.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

In diesem Jahr sollte die Buch-Messe im Monat März sein.
Aber viele Verlage wollen nicht zur Buch-Messe kommen.
Zum Beispiel:
Weil jetzt sehr viele Menschen Corona haben.
Sie können auf der Buch-Messe vielleicht andere Menschen anstecken.
Deshalb wurde die Buch-Messe abgesagt.
Das bedeutet:
Sie wird doch nicht gemacht.
Und kein Mensch kann dort hin-gehen.

Jetzt wollen manche Verlage eine eigene Buch-Messe machen.
Sie soll so heißen: Buch-Messe Pop Up.
Das wird so aus-gesprochen: Pop Ap.
Dort werden viele neue Bücher gezeigt.
Und Menschen werden aus verschiedenen neuen Büchern vorlesen.

Tom Kraushaar hat etwas dazu gesagt

Tom Kraushaar arbeitet bei dem Verlag Klett-Cotta.
Der Verlag macht bei der neuen Buch-Messe Pop Up mit.
Tom Kraushaar hat gesagt:
Die Buch-Messe Pop Up soll nur in diesem Jahr gemacht werden.
Die Verlage wollen trotzdem:
Dass es die normale Buch-Messe in Leipzig wieder gibt.
Und die Verlage von der Buch-Messe Pop Up können verstehen:
Warum andere Verlage in diesem Jahr
nicht bei der Buch-Messe mit-machen wollen.

Hier können Sie genau nach-lesen,
wann und wo die Buch-Messe Pop Up gemacht wird:
An diesen Tagen können Sie die Buch-Messe Pop Up besuchen:
    • Am 18. März von 12 Uhr bis 18 Uhr.
    • Am 19. März von 10 Uhr bis 18 Uhr.
    • Am 20. März von 10 Uhr bis 18 Uhr.

An diesem Ort wird die Buch-Messe Pop Up gemacht:
Im Werk 2
Kochstraße 132
04277 Leipzig

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR KULTUR - Das Radio | 17. Februar 2022 | 12:30 Uhr