Kultur-Nachricht am Freitag In Chemnitz gibt es eine besondere Ausstellung

Auf einer Grafik sind Augen, Herzen und Gesichter zu erkennen.
Bildrechte: MDR/Heike Schwarzer

In der Stadt Chemnitz gibt es jetzt eine besondere Ausstellung.
Sie heißt: Grafik-Biennale 100 Sächsische Grafiken 2022.
Und sie ist in der Galerie: Neue Sächsische Galerie.
Dort können sich die Menschen 100 verschiedene Bilder ansehen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 23.09.2022 15:48Uhr 02:10 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2138028.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Bei der Ausstellung werden Bilder
von Künstlern aus Sachsen gezeigt.
Die Bilder haben alle ein bestimmtes Thema.
Das Thema ist: Soziale Kälte.
Das bedeutet:
    • Viele Menschen sind nicht nett zu-einander,
    • sie helfen sich nicht gegenseitig,
    • und sie denken:
      andere Menschen sind mir egal.
Die Künstler wollen diese Dinge in ihren Bildern zeigen.

Mathias Lindner ist der Direktor
von der Neuen Sächsischen Galerie.
Er hat gesagt:
Viele Menschen sollen die Bilder in der Ausstellung sehen.
Deshalb soll die Ausstellung
später auch noch in diesen Städten sein:
    • Leipzig
    • und Plauen.

Die Ausstellung hat am 20. September angefangen.
Und sie geht noch bis zum 20. November 2022.
Das ist die Adresse:
Neue Sächsische Galerie
09111 Chemnitz

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR KULTUR - Das Radio | 21. September 2022 | 06:15 Uhr