Bei einer Feier in Röpsen haben sich viele Menschen geschlagen

Eine Strohpuppe am Ortseingang von Gera-Röpsen
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Röpsen ist ein Orts-Teil von der Stadt Gera.
Dort war am Wochen-Ende eine besondere Feier:
Weil Röpsen 900 Jahre alt geworden ist.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Mo 13.09.2021 12:45Uhr 01:04 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1835142.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Aber auf der Feier haben sich 2 Gruppen gestritten.
Und sie haben sich geschlagen.
Dabei wurden 2 Menschen verletzt.
Dann sind viele andere Menschen dazu gekommen.
Und alle haben sich geschlagen.

Die Polizei hat gesagt:
Bei der Schlägerei waren 60 Menschen dabei.
Aber kein Mensch war schlimm verletzt.
Deshalb musste kein Mensch zum Arzt.

Kein Mensch wollte der Polizei sagen:
Wer alles bei der Schlägerei mit-gemacht hat.
Deshalb kann die Polizei nur gegen einige Verdächtige ermitteln:
Weil sie vielleicht andere Menschen bei der Schlägerei verletzt haben.
In schwerer Sprache heißt das:
Die Polizei ermittelt:
    • Wegen Körper-Verletzung
    • und wegen Land-Friedensbruch.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. September 2021 | 17:00 Uhr