Der Ober-Bürger-Meister von Leipzig redet über die Demonstration

Polizeibeamte versuchten die Straßen in Connewitz mit Wasserwerfern und Räumpanzern zu räumen.
Polizeibeamte versuchten die Straßen in Connewitz mit Wasserwerfern und Räumpanzern zu räumen. Bildrechte: xcitepress/lpk

Am Samstag gab es in der Stadt Leipzig eine Demonstration.
Die Demonstration wurde von links-extremen Menschen gemacht.
Es sind 3 Tausend 5 Hundert Menschen dabei gewesen.
Die Menschen haben viele Sachen kaputt gemacht.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Leichte Sprache: Der Ober-Bürger-Meister von Leipzig redet über die Demonstration

MDR FERNSEHEN Mo 20.09.2021 12:58Uhr 01:08 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1840536.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Sie haben zum Beispiel:
    • Flaschen
    • und Steine auf Häuser geworfen.
Und sie haben auch Barrikaden angezündet.
Die Polizei hat dann Wasser-Werfer benutzt.

Burkhard Jung ist der Ober-Bürger-Meister von Leipzig.
Er findet es nicht gut,
was bei der Demonstration passiert ist.
Und er hat gesagt: Die Demonstration war nicht friedlich.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen verschiedenen Sachen
gegen die Demonstranten.
Zum Beispiel wegen:
    • Land-Friedensbruch,
    • Körper-Verletzung
    • und Sach-Beschädigung.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Leipzig | 19. September 2021 | 11:00 Uhr