Gil Ofarim hat einen Mitarbeiter vom Hotel Westin angezeigt


Gil Ofarim
Bildrechte: dpa

Gil Ofarim ist ein Sänger aus Deutschland.
Letzte Woche war er in der Stadt Leipzig.
Dort wollte er im Hotel Westin über-nachten.
Dafür musste er sich im Hotel anmelden.
Aber Gil Ofarim hat erzählt:
Ein Mitarbeiter vom Hotel wollte das nicht machen.
Der Mitarbeiter hat gesagt:
Gil Ofarim soll seine Kette mit dem David-Stern ausziehen.
Erst dann darf er sich im Hotel anmelden.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Mi 13.10.2021 13:28Uhr 01:45 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1859500.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Gil Ofarim hat dazu in den sozialen Netzwerken gesagt:
Das ist Anti-Semitismus.
Viele Menschen sind deshalb jetzt sehr wütend
auf den Mitarbeiter vom Hotel.
Deshalb hat das Hotel den Mitarbeiter suspendiert.

Die Polizei hat mit dem Mitarbeiter vom Hotel gesprochen.
Er hat gesagt:
Gil Ofarim hat verschiedene Dinge erzählt,
die nicht stimmen.
Das ist Verleumdung.
Der Mitarbeiter hat deshalb Gil Ofarim angezeigt.

Ein Gericht muss jetzt viele Dinge heraus-finden

Gil Ofarim hat jetzt bei der Staats-Anwaltschaft
in der Stadt München ausgesagt.
Und er hat den Mitarbeiter vom Hotel angezeigt.
Ein Gericht muss jetzt heraus-finden:
Ob der Mitarbeiter wirklich anti-semitische Dinge
zu Gil Ofarim gesagt hat.
Dann bekommt der Mitarbeiter vielleicht eine Strafe.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 12. Oktober 2021 | 19:00 Uhr