Sarah Köhler hat bei den Olympischen Spielen 1 Bronze-Medaille für das Schwimmen bekommen

Sarah Köhler (Magdeburg) holt Bronze über 1.500 m Freistil
Bildrechte: IMAGO / ITAR-TASS

In diesem Jahr werden wieder die Olympischen Spiele gemacht.
Diesmal sind sie im Land Japan.
Aus Deutschland macht die Schwimmerin Sarah Köhler
bei den Olympischen Spielen mit.
Sie hat heute bei einem Wettkampf die Bronze-Medaille bekommen.
Das bedeutet:
Sie war am Ende auf dem 3. Platz.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Mi 28.07.2021 14:13Uhr 01:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1797080.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Bei den Olympischen Spielen bekommen die Menschen Medaillen:
Die bei einem Wettkampf auf den ersten 3 Plätzen sind.
Aus Deutschland haben seit 13 Jahren keine Schwimmer mehr
Medaillen bei den Olympischen Spielen gewonnen.
Die letzte Medaille hat Britta Steffen im Jahr 2008 bekommen.
Deshalb war Sarah Köhler sehr glücklich:
Dass sie eine Medaille gewinnen konnte.

Bei dem Wettkampf waren nur 2 andere Frauen vor Sarah Köhler.
    • Katie Ledecky
    • und Erica Sullivan
kommen beide aus dem Land USA.
Sie haben die Silber-Medaille und die Gold-Medaille
bei dem Wettkampf bekommen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR Sport im Osten | 28. Juli 2021 I 08:18 Uhr