Sachsen-Anhalt Ein Mann hat mit einer Axt eine Apotheke überfallen

Ein Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht
Bildrechte: imago/Ralph Peters

Die Stadt Ballenstedt ist im Bundes-Land: Sachsen-Anhalt.
Dort hat am Mittwoch ein Mann eine Apotheke überfallen.
Er hatte eine Axt dabei.
Und er hat eine Maske getragen.
Dadurch konnten die Menschen sein Gesicht nicht sehen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 30.09.2022 15:33Uhr 02:05 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2143518.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der Mann wollte aus der Apotheke
ein starkes Schmerz-Mittel haben.
Das Schmerz-Mittel war verschreibungs-pflichtig.
Das bedeutet:
Dieses Schmerz-Mittel bekommen die Menschen sonst nur,
wenn sie einen Zettel von einem Arzt haben.
Der Zettel heißt: Verschreibung.
Auf dem Zettel muss stehen:
Dieser Mensch braucht das starke Schmerz-Mittel.
Sonst dürfen die Mitarbeiter von der Apotheke
dem Menschen das Schmerz-Mittel nicht geben.

Der Mann hatte keine Verschreibung dabei.
Aber die Mitarbeiter haben ihm das Schmerz-Mittel trotzdem gegeben.
Denn sie hatten Angst vor dem Mann mit der Axt.
Danach ist der Mann geflüchtet.

Die Polizei hat gesagt:
Bei dem Überfall wurde kein Mensch verletzt.
Aber bis jetzt weiß die Polizei nicht,
wer der Mann war.
Die Polizei versucht noch mehr
über den Mann heraus-zu-finden.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT | 29. September 2022 | 19:00 Uhr