Die Firma Dermapharm will mehr Impf-Stoff herstellen

Mehrere kleine Fläschchen stehen in einer Fertigungshalle auf Metall.
Bildrechte: MDR/Stephan Weidling

Der Land-Kreis Anhalt-Bitterfeld ist im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort ist die Firma Dermapharm.
Sie ist ein Hersteller für den Impf-Stoff gegen den Corona-Virus.
In den nächsten Wochen will diese Firma mehr Impf-Stoff herstellen.
Dafür braucht die Firma
    • mehr Arbeiter,
    • mehr Maschinen
    • und mehr Platz.
Deshalb will sie diese Sachen in den nächsten Wochen vergrößern.

Der Impf-Stoff musste bis jetzt
immer in das Land Belgien gebracht werden:
Damit er dort in Flaschen ab-gefüllt werden kann.
Die Ab-Füllung vom Impf-Stoff kann jetzt auch
in der Firma Dermapharm gemacht werden.

Der Impf-Stoff wird von der Firma Biontech
zu der Firma Dermapharm gebracht.
Dort muss er noch be-arbeitet werden:
Damit die Menschen den Impf-Stoff auch bekommen können.

Bei Dermapharm wird der fertige Impf-Stoff
dann in verschiedene Flaschen ab-gefüllt.
Und von dort bekommen ihn dann die Menschen:
Die die anderen Menschen damit impfen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
Regionalstudio Dessau - Nachrichten