Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?
Bildrechte: IDT Biologika

Sachsen-AnhaltEine Firma in der Stadt Dessau soll einen neuen Corona-Impf-Stoff herstellen

Stand: 21. Januar 2022, 17:15 Uhr

Die Firma IDT Biologika
ist eine Medikamenten-Firma in der Stadt Dessau-Roßlau.
Die Firma hat der Presse jetzt gesagt:
Dass sie einen neuen Impf-Stoff
gegen das Corona-Virus herstellen will.

Dafür will die Firma IDT Biologika
mit einer Firma aus dem Land Frankreich zusammen-arbeiten.
Die Firma heißt: Valneva.

Die Firma hat den Corona-Impf-Stoff Vla2001 entwickelt.
Das bedeutet:
Forscher haben nach einem neuen Corona-Impf-Stoff gesucht.
Daran haben sie lange Zeit ge-arbeitet.
Dann haben sie den neuen Corona-Impf-Stoff gefunden.

Am Wochenende haben die Firmen die Verträge unterschrieben.
Darin steht:
Dass sie jetzt zusammen-arbeiten wollen.
Und dass der neue Corona-Impf-Stoff in Dessau hergestellt werden soll.

Am Donnerstag haben die Firmen ihre Pläne der Presse gezeigt.
Und sie haben über die Zusammen-Arbeit gesprochen.
Bei der Veranstaltung war Reiner Haselhoff dabei.
Er ist der Minister-Präsident vom Bundes-Land Sachsen-Anhalt.

Die Firma IDT Biologika hat auch gesagt:
Dass in Dessau jetzt noch mehr:
    • Medikamente
    • und Corona-Impft-Stoff
hergestellt werden soll.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR UM 11 | 20. Januar 2022 | 11:00 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen: