Ein sehr bekanntes Hochhaus in der Stadt Halle ist saniert worden

Scheibe A
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Stadt Halle hat ein sehr bekanntes Hochhaus.
Das Hochhaus heißt: Scheibe A.
Es ist schon sehr alt.
Aber seit vielen Jahren:
    • Arbeiten
    • und leben
dort keine Menschen mehr.
Das bedeutet: Das Hochhaus ist leer.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Fr 02.07.2021 14:27Uhr 01:14 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1777068.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Seit dem Jahr 2020 wurde das Hochhaus saniert.
Nun ist es fertig geworden.
Und das Bau-Amt von Halle soll dort einziehen.
Bald werden dort 520 Mitarbeiter vom Bau-Amt arbeiten.

Egbert Geier ist der Bürger-Meister von Halle.
Er hat gesagt:
Viele Aufgaben können dann besser gemacht werden.
Wenn das Bau-Amt in das Hochhaus um-gezogen ist.

Im Jahr 2020 hat die Sparkasse Saale das Hochhaus gekauft.
Sie hat es jetzt für 30 Jahre an die Stadt Halle vermietet.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 02. Juli 2021 | 06:30 Uhr