In den Impf-Zentren in Sachsen-Anhalt können jetzt auch Jugendliche ge-impft werden

Ein Mädchen wird geimpft.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Deutschland können die Menschen seit einigen Monaten
gegen das Corona-Virus ge-impft werden.
Aber bis jetzt konnten nur Menschen die Impfung bekommen:
Die älter als 18 Jahre waren.
Das Sozial-Ministerium im Bundes-Land Sachsen-Anhalt hat jetzt gesagt:
Die Jugendlichen können jetzt auch ge-impft werden.
Jugendliche sind Menschen:
Die zwischen 12 Jahren und 18 Jahren alt sind.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Do 29.07.2021 14:35Uhr 01:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1798050.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Jugendlichen sollen die Impfungen in den Impf-Zentren bekommen.
Das soll an besonderen Tagen gemacht werden.
Aber es wurde noch nicht gesagt:
Wann genau diese Tage sein werden.

Die Sozial-Ministerin von Sachsen-Anhalt ist Petra Grimm-Benne.
Sie hat gesagt:
Viele Familien wollten die Impfungen in den Impf-Zentren haben.
Sie konnten oft nur sehr schwer einen Kinder-Arzt finden:
Der die Jugendlichen gegen das Corona-Virus impfen wollte.

Viele Kinder-Ärzte wollten die Jugendlichen noch nicht impfen:
Weil bis jetzt noch nicht gesagt wurde:
Dass alle Jugendlichen gegen das Corona-Virus geimpft werden sollen.
Das soll nur bei den Jugendlichen gemacht werden:
Die zum Beispiel schon eine Vor-Erkrankung haben.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr