Investoren wollen das Fahrrad-Werk in Sangerhausen kaufen

Verpackte Fahrräder
Bildrechte: imago/Steffen Schellhorn

Die Stadt Sangerhausen ist im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort gibt es schon seit vielen Jahren 1 Fahrrad-Werk.
Früher hatte es den Namen: MIFA.
Und jetzt heißt es: Sachsenring Bike Manufaktur.
Dort arbeiten 130 Mitarbeiter.

Das Fahrrad-Werk musste immer wieder Insolvenz anmelden.
Das bedeutet:
Das Fahrrad-Werk sagt einem Gericht:
Dass es kein Geld mehr hat.
Und dass es die Mitarbeiter nicht mehr bezahlen kann.
Das musste das Fahrrad-Werk in den letzten 6 Jahren
schon 3-mal machen.

Im November vom letzten Jahr
musste das Fahrrad-Werk auch Insolvenz anmelden.
Dann hat das Fahrrad-Werk 1 Insolvenz-Verwalter bekommen.
Er heißt: Philipp Hachländer.
Er hat sich darum gekümmert:
Dass die Mitarbeiter noch Geld für ihre Arbeit bekommen haben.

Jetzt wollen Investoren das Fahrrad-Werk kaufen

Eine Gruppe von Investoren bezahlt viel Geld für das Fahrrad-Werk.
Das bedeutet:
Die Investoren sind dann die neuen Chefs.
Und das Fahrrad-Werk ist erstmal gerettet.
Aber die Investoren wollen nur:
Dass 75 Mitarbeiter dort weiter arbeiten.
Die anderen Mitarbeiter sollen nicht mehr weiter dort arbeiten.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 19. November 2020 | 15:00 Uhr