Der Bau vom Planetarium in Halle wird mehr Geld kosten

Die Planetarium-Baustelle in Halle von oben.
Bildrechte: MDR/Ulf Wogenstein

Halle ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort wird seit einigen Monaten in der Innen-Stadt
das neue Planetarium gebaut:
Weil das alte Planetarium nicht mehr saniert werden konnte.
Es ist vom ständigen Hochwasser sehr kaputt gegangen.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Di 03.08.2021 18:47Uhr 01:06 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/leichte-sprache/audio-1802202.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Egbert Geier ist der Bürger-Meister von Halle.
Er hat gesagt:
Das neue Planetarium sollte schon
am Ende vom Jahr 2021 fertig gebaut sein.
Aber wegen der Corona-Krise dauert der Bau doch länger.
Und das Planetarium wird erst im Frühling vom Jahr 2022 fertig sein.

Egbert Geier hat auch gesagt:
Der Bau vom Planetarium wird viel mehr Geld kosten.
Das Material für den Bau ist teurer geworden.
Im Bau-Plan stand:
Das neue Planetarium soll 14 Millionen Euro kosten.
Jetzt kostet es aber 21 Millionen Euro.

    • Das Bundes-Land Sachsen-Anhalt
    • und der Bund
wollen aber einen Teil von dem Geld bezahlen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | MDR SACHSEN-ANHALT | 02. August 2021 | 17:30 Uhr