Es gibt viele Vorwürfe gegen die Chefs von der Uni-Klinik in Magdeburg

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt ist die Stadt: Magdeburg.
Dort gibt es eine Uni-Klinik mit vielen Mitarbeitern.
Das sind zum Beispiel:
    • Ärzte
    • und Pflege-Kräfte.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mo 12.04.2021 12:33Uhr 02:07 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1712448.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Einige anonyme Mitarbeiter von der Uni-Klinik
haben vor einigen Monaten einen Brief geschrieben.
Darin stehen viele Vorwürfe gegen die Chefs von der Uni-Klinik:
Weil die Chefs vielleicht nicht gut ge-arbeitet haben.

Jetzt haben die Mitarbeiter noch einen Brief geschrieben.
Darin stehen noch mehr Vorwürfe.
Zum Beispiel:
    • In der Intensiv-Station von der Uni-Klinik gibt es zu viele Patienten.
      Und es gibt zu wenige Mitarbeiter.
    • Die Mitarbeiter müssen deshalb sehr viel arbeiten.
      Sie können nur wenige Pausen machen.
    • Und wenn die Mitarbeiter die Chefs kritisieren:
      Dann geben die Chefs ihnen zum Beispiel weniger Geld.
      Deshalb haben viele Mitarbeiter Angst davor:
      Die Chefs zu kritisieren.

Vielleicht hat die Uni-Klinik sich nicht an alle Gesetze gehalten

Seit einigen Wochen gibt es noch einen Vorwurf:
Die Chefs haben sehr viele FFP2-Masken für die Uni-Klinik gekauft.
Aber dabei haben sie sich vielleicht nicht an alle Gesetze gehalten.

Die Staats-Anwaltschaft ermittelt jetzt:
Ob die vielen Vorwürfe gegen die Chefs von der Uni-Klinik stimmen.
Dann bekommen die Chefs vielleicht eine Strafe.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 11. April 2021 | 12:00 Uhr