Es kommen weniger Flüchtlinge über die Grenze von Polen nach Deutschland

Zwei Beamte der Bundespolizei begleiten einen Flüchtling auf dem Gelände der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (ZABH) des Landes Brandenburg.
In den letzten drei Monaten des Jahres war die Bundespolizei an der sächischen Grenze wegen Flüchtlingen im Dauereinsatz. Bildrechte: dpa

Das Bundes-Land Sachsen
hat eine Grenze mit dem Land Polen.
Dort sind in den letzten Monaten
viele Flüchtlinge nach Deutschland gekommen.
Sie sind zum Beispiel aus den Ländern:
    • Irak,
    • Syrien
    • oder Iran.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mo 27.12.2021 13:06Uhr 01:46 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1918706.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Flüchtlinge reisen durch verschiedene Länder.
Zum Beispiel durch die Länder:
    • Polen
    • und Belarus.
Wenn die Flüchtlinge nach Deutschland kommen:
Dann waren sie eine lange Zeit unterwegs.
Sie haben vielleicht nicht viel gegessen.
Und sie haben draußen geschlafen.

Die Bundes-Polizei hat wegen den Flüchtlingen viel Arbeit

Die Bundes-Polizei kontrolliert die Grenze in Sachsen.
Sie prüft zum Beispiel:
Ob die Flüchtlinge einen Ausweis dabei haben.
Oder ob sie andere wichtige Papiere dabei haben.
Die Polizisten machen auch Fotos von den Flüchtlingen.
Und sie speichern die Finger-Abdrücke.

Dann vernehmen die Polizisten die Flüchtlinge.
Denn sie wollen wissen:
Welchen Reise-Weg die Flüchtlinge hatten.
Und welche Menschen ihnen geholfen haben.
Zum Beispiel:
Welche Schleuser ihnen geholfen haben.
Das sind Menschen,
die andere Menschen illegal in ein anderes Land bringen.
Dafür nehmen die Schleuser von den Menschen sehr viel Geld.

Im Monat Dezember
sind weniger Flüchtlinge nach Deutschland gekommen

Marcel Pretzsch ist ein Sprecher von der Bundes-Polizei.
Er hat gesagt:
Im Monat November
sind 1 tausend Flüchtlinge nach Deutschland gekommen.
Und im Monat Dezember
sind bis jetzt weniger Flüchtlinge gekommen.
Die Polizei hat nur 36 Flüchtlinge an der Grenze kontrolliert.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR AKTUELL RADIO | 27. Dezember 2021 | 08:15 Uhr