Gegen den Politiker Karsten Hilse ermittelt bald die Polizei

Karsten Hilse (AfD) nimmt in der Plenarsitzung im Deutschen Bundestag das Ergebnis über seine Wahl zum stellvertretenden Bundestagspräsidenten entgegen.
Bildrechte: dpa

Karsten Hilse ist ein Politiker von der Partei AfD.
Er arbeitet als Abgeordneter im Bundestag mit.
Alle Abgeordnete vom Bundestag haben Immunität.
Das bedeutet zum Beispiel:
Wenn sie eine Straftat begehen,
dann können sie dafür nicht angeklagt werden.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Fr 14.01.2022 13:18Uhr 02:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1933188.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der Bundestag kann aber entscheiden:
Dass ein Abgeordneter die Immunität nicht mehr hat.
Dann kann er für Straftaten angeklagt werden.

Am Donnerstag hat der Bundestag entschieden:
Dass Karsten Hilse keine Immunität mehr hat.
Damit er für eine mut-maßliche Straftat bestraft werden kann.

Karsten Hilse hat bei einer Demonstration
die Corona-Regeln nicht be-achtet

Vor 1 Jahr hat Karsten Hilse
bei einer Demonstration von Quer-Denkern mit-gemacht.
Das war am 18. November vom Jahr 2020 in der Stadt Berlin.

Bei der Demonstration hat Karsten Hilse
sich nicht an die Corona-Regeln gehalten.
Er hatte keine Schutz-Maske an.
Das haben einige Polizisten gesehen.
Sie haben ihm gesagt:
Dass er eine Schutz-Maske anziehen soll.
Karsten Hilse wollte das aber nicht.

Einige Zeit später hat die AfD ein Video im Internet gezeigt.
In dem Video erzählt Karsten Hilse von der Demonstration in Berlin.

In dem Video hat er gesagt:
Dass er keine Schutz-Maske anziehen musste.
Weil er ein Schreiben vom Arzt dabei hatte.
Der Arzt hatte auf-geschrieben:
Dass Karsten Hilse eine Krankheit hat.
Und deshalb keine Schutz-Maske anziehen muss.

Die Polizei hätte dann gesagt:
Das Schreiben vom Arzt ist nicht in Ordnung.
Denn dort steht nicht:
Welche Krankheit Karsten Hilse hat.
Deshalb gilt das Schreiben nicht.

Karsten Hilse wollte dann ein Video machen:
    • Von der Demonstration
    • und von den Polizisten.
Das wollte die Polizei aber nicht.
Deshalb gab es eine körperliche Auseinander-Setzung
zwischen:
    • Karsten Hilse
    • und der Polizei.

Jetzt soll Karsten Hilse vielleicht eine Strafe bekommen.
Deshalb hat die Polizei wegen:
    • Widerstand gegen die Polizei ermittelt.
    • Und weil das Schreiben vom Arzt vielleicht gefälscht war.
      In dem steht:
      Dass Karsten Hilse keine Schutz-Maske anziehen muss.
      Weil er eine Krankheit hat.

Karsten Hilse kann jetzt vielleicht von einem Gericht bestraft werden.
Denn der Bundestag hat ihm die Immunität weg-genommen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19. November 2020 | 05:30 Uhr