2 betrunkene Jugendliche wurden in der Nacht aus der Elbe gerettet

Dresden Brühlsche Terrasse am Abend.
Bildrechte: imago images/Sylvio Dittrich

Dresden ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen.
Bei dieser Stadt fließt der Fluss: Elbe.
In der letzten Nacht hat ein Polizist
2 betrunkene Jugendliche aus dem Fluss gerettet.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Mi 16.06.2021 12:58Uhr 01:06 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1764238.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die 2 Jugendlichen haben in der Nacht viel Alkohol getrunken.
Danach sind sie zusammen im Fluss schwimmen gegangen.
Das haben die Jugendlichen bei der Augustus-Brücke gemacht.
Aber sie konnten sich im Wasser nicht fest-halten.
Deshalb wurden sie vom Wasser
bis zur Marien-Brücke ab-getrieben.
Das bedeutet:
Das Wasser hat sie weg-gedrückt.
Deshalb konnten sie nicht zum Ufer vom Fluss schwimmen.

Ein Mensch ist bei dem Fluss vorbei-gegangen.
Er hat gehört:
Wie die Jugendlichen nach Hilfe gerufen haben.
Der Mensch hat dann sofort die Polizei gerufen.
Ein Polizist ist zum Fluss gekommen.
Er hat die beiden Jugendlichen aus dem Fluss raus-geholt:
Damit sie nicht ertrinken.

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/index.html