Ein Mitarbeiter in einer Kita in Dresden hat Kinder missbraucht

Gegen den Mitarbeiter gibt es jetzt einen Prozess.
Dabei wird entschieden:
Was für eine Strafe er bekommen soll.

Zwei Kinder spielen mit Fingerfarben.
Bildrechte: dpa

In der Stadt Dresden hat ein Mann eine Straftat gemacht.
Er war Mitarbeiter in einer Kita.
Dort hat er Kinder sexuell missbraucht.
Das hat er 2 Jahre lang immer wieder gemacht.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Mo 11.10.2021 13:56Uhr 00:51 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1857756.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Kinder waren 6 Mädchen.
Als der Mann sie sexuell missbraucht hat:

  •     Waren manche Mädchen 2 Jahre alt
  •     und manche Mädchen waren 3 Jahre alt.

Der Mann hat die Mädchen dabei auch fotografiert und gefilmt.

Die Polizei hat den Mann verhaftet.
Seit dem Monat Januar ist er in Untersuchungs-Haft.
Und er hat den sexuellen Missbrauch gestanden.
Jetzt gibt es im Land-Gericht in Dresden einen Prozess.
Dabei wird entschieden:
Was für eine Strafe der Mann bekommen soll.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 11. Oktober 2021 | 10:30 Uhr