Die Paralympics sind zu Ende

Triathlet Martin Schulz beim Laufen
Bildrechte: imago images/GEPA pictures

Die Paralympics waren dieses Jahr in der Stadt: Tokio.
Das ist in dem Land: Japan.
Aber jetzt sind die Paralympics zu Ende.
Und die Sportler aus Deutschland haben viele Medaillen gewonnen:
    • 13 Gold-Medaillen,
    • 12 Silber-Medaillen
    • und 18 Bronze-Medaillen.
Aber die meisten anderen Länder haben viel mehr Medaillen gewonnen
als Deutschland.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Leichte Sprache: Die Paralympics sind zu Ende

MDR FERNSEHEN Mo 06.09.2021 13:19Uhr 01:22 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1829514.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Friedhelm Julius Beucher ist der Chef von einem großen Sport-Verein:
Der Deutsche Behinderten-Sportverband.
Er sagt:
Es ist nicht schlimm,
dass die meisten anderen Länder mehr Medaillen gewonnen haben.
Die Sportler aus Deutschland haben es trotzdem gut gemacht.
Es gibt jetzt viel mehr Sportler:
Die bei den Paralympics mit-machen.
Deshalb ist es schwieriger:
Eine Medaille zu gewinnen.

Ein Sportler aus der Stadt Leipzig hat in Tokio
die erste Gold-Medaille für Deutschland gewonnen.
Er heißt Martin Schulz.
Und er hat beim Triathlon mit-gemacht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 05. September 2021 | 19:30 Uhr