Im Bundesland-Land Sachsen haben 95 Menschen das Corona-Virus

Wiebke Bunzenthal, Gesundheits- und Krankenpflegerin, steht mit einer Infusion auf der Corona-Intensivstation im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden hinter einer Glastür.
Bildrechte: dpa

Das Robert-Koch-Institut beobachtet in Deutschland genau:
    • Wie viele Menschen das Corona-Virus bekommen.
    • Wie viele Menschen wegen dem Corona-Virus sterben.
    • Und wie der Inzidenz-Wert in Deutschland ist.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Di 07.09.2021 14:03Uhr 01:35 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1830494.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das Robert-Koch-Institut hat gesagt:
Im Bundes-Land Sachsen
haben am Montag 95 Menschen das Corona-Virus bekommen.
Und 2 Menschen sind wegen dem Corona-Virus gestorben.

Der Inzidenz-Wert von ganz Deutschland ist 83.
In Sachsen ist er nur 29.
Aber an manchen Orten in Sachsen
haben sich mehr Menschen angesteckt.
Deshalb ist dort auch der Inzidenz-Wert größer.
Das ist zum Beispiel im Land-Kreis Zwickau so.
Dort ist der Inzidenz-Wert bei 52.

Ab Mittwoch gibt es im Land-Kreis Zwickau mehr Corona-Regeln.
Zum Beispiel:
Die Menschen müssen bei bestimmten Sachen:
    • ge-impft sein,
    • schon mal das Corona-Virus gehabt haben
    • oder einen Corona-Test machen.
Zum Beispiel:
    • Wenn sie ins Restaurant gehen.
    • Wenn sie zu Veranstaltungen gehen.
    • Oder wenn sie in Kultur-Einrichtungen gehen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 07. September 2021 | 06:00 Uhr