Sachsen In Sachsen gibt es Betrugs-Anrufe

Ein Festnetztelefon
Bildrechte: IMAGO / Shotshop

In dem Bundes-Land Sachsen gab es
in den letzten Tagen viele Betrugs-Anrufe.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Fr 05.08.2022 14:23Uhr 01:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2098086.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Betrüger sagen zu den Menschen am Telefon:
Sie arbeiten bei der Verbraucher-Zentrale in Berlin.
Und die Menschen haben eine Rechnung nicht bezahlt.
Deshalb gibt es einen Pfändungs-Beschluss.
Dafür wollen die Betrüger wichtige Daten von den Menschen haben.
Aber das ist alles gelogen.
Die Betrüger wollen nur das Geld von den Menschen haben.

Claudia Neumerkel arbeitet
bei der Verbraucher-Zentrale in Sachsen.
Sie hat gesagt:
Die Menschen sollen wegen den Betrugs-Anrufen aufpassen.
Sie sollen den Betrügern nichts von sich erzählen.
Und die Menschen sollen lieber auflegen
und nicht weiter mit den Betrügern telefonieren.
Wenn Menschen wirklich eine Rechnung nicht bezahlt haben:
Dann bekommen sie einen Pfändungs-Beschluss als Brief.
Der Brief kommt immer von einem Amts-Gericht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | Regionalnachrichten Leipzig | 04. August 2022 | 16:30 Uhr