Thüringen Im Bundes-Land Thüringen gibt es zu wenige Blut-Konserven

Person hält Beutel mit gespendetem Blut
Bildrechte: imago/PhotoAlto

Manchmal brauchen Menschen neues Blut.
Zum Beispiel:
    • Wenn sie bei einem Unfall viel Blut verloren haben.
    • Wenn sie eine schwere Krankheit haben.
    • Oder wenn sie eine Operation machen lassen müssen.
Dann bekommen die Menschen Blut-Konserven.
Das ist Blut von einer Blut-Spende.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Do 12.05.2022 14:22Uhr 01:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2027972.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

In der Stadt Suhl gibt es das Institut für Transfusions-Medizin.
Ein Sprecher von dem Institut hat gesagt:
Im Bundes-Land Thüringen gibt es zu wenige Blut-Konserven.
Das ist vielleicht so:
    • Wegen der Erkältungs-Zeit,
    • wegen der vielen Feiertage.
    • und wegen der Ferien.

Deshalb bekommen:
    • Krankenhäuser
    • und Gesundheits-Einrichtungen
zu wenig Blut für ihre Patienten.

Das Institut hat auch gesagt:
Die Menschen müssen mehr Blut spenden.
Das können sie in verschiedenen Blut-Spende-Zentren machen.
Zum Beispiel in den Städten:
    • Suhl,
    • Eisenach,
    • Erfurt
    • und Ilmenau.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. Mai 2022 | 08:00 Uhr