Kinder aus einer Grund-Schule in Erfurt sprechen heute mit einem Raum-Fahrer

Matthias Maurer in der ISS
Bildrechte: ESA TV

Erfurt ist eine Stadt im Bundes-Land Thüringen.
Dort gibt es die Grund-Schule: Am Schwemmbach.
Einige Kinder aus dieser Grund-Schule
dürfen am Freitag etwas ganz Besonderes machen:
Sie dürfen für 20 Minuten
mit einem Raum-Fahrer von der ESA sprechen.
Das ist der Raum-Fahrer: Matthias Maurer.
Er ist seit einiger Zeit im Weltraum.
Deshalb machen die Kinder
eine Video-Konferenz mit ihm.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Fr 14.01.2022 13:18Uhr 01:15 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1933164.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Deshalb dürfen die Kinder mit Matthias Maurer sprechen

Die Kinder haben im Jahr 2021 bei einem Wettbewerb mit-gemacht.
Dabei haben sie besonders schöne Bilder gemalt.
Das Deutsche Zentrum für Luft-Fahrt und Raum-Fahrt
hat deshalb gesagt:
Die Kinder von der Grund-Schule dürfen mit Matthias Maurer sprechen.

Luisa Smolinski ist die Lehrerin von den Kindern.
Sie hatte die Idee für den Wettbewerb.
Sie hat gesagt:
Auch 5 andere Schulen dürfen mit Matthias Maurer sprechen.
Aber die Grund-Schule: Am Schwemmbach
ist die einzige Schule aus Ost-Deutschland:
Die mit ihm sprechen darf.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Nachrichten um 09:30 Uhr