7 Hasen haben die Kohlrabi-Pflanzen auf der Bundes-Garten-Schau auf-gefressen

Links die neue Treppe zum Petersberg, rechts der neue "Erfurt"-Schriftzug
Bildrechte: MDR/Andreas Kehrer

In der Stadt Erfurt hat die BUGA angefangen.
Dort können sich die Menschen viele tolle:
    • Pflanzen
    • und Gärten anschauen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Di 27.04.2021 12:47Uhr 01:36 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1724552.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Und dort gibt es auch besondere Gemüse-Sorten.
Zum Beispiel:
Besonderen Kohlrabi,
den die Menschen schon seit sehr vielen Jahren an-pflanzen.

Aber bei der BUGA leben auch 7 Feld-Hasen.
Sie haben den ganzen Kohlrabi auf-gefressen.
Eine Chefin von der BUGA ist Beate Walther.
Sie hat dazu gesagt:
Die Feld-Hasen haben 150 Kohlrabi-Pflanzen auf-gefressen.
Wir wollen sie aber nicht töten.
Denn die Feld-Hasen leben dort.

Bei den Kohlrabis wächst auch anderes Gemüse.
Zum Beispiel:
    • Blumen-Kohl
    • und Grün-Kohl.
Dort wurden Horn-Späne hin-gestreut.
Das sind kleine Stückchen:
    • Von den Hörnern
    • und von den Hufen
von bestimmten Tieren.
Die Hasen mögen den Geruch davon nicht.
Und deshalb fressen sie vielleicht nicht auch noch das andere Gemüse.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 26. April 2021 | 16:30 Uhr