Die Mitarbeiter vom Uni-Klinikum in Jena machen heute einen Warn-Streik

Mitarbeitende streiken mit Warnwesten und Flaggen vorm Universitätsklinikum Jena
Bildrechte: MDR/Anke Preller

Jena ist eine Stadt im Bundes-Land Thüringen.
Dort gibt es das Krankenhaus: Uni-Klinikum.
Die Mitarbeiter vom Uni-Klinikum
machen seit heute Morgen einen Warn-Streik.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Do 11.11.2021 13:42Uhr 01:08 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1882304.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Gewerkschaft Verdi hat gesagt:
Alle Mitarbeiter im Gesundheits-Bereich
sollen in jedem Monat 300 Euro mehr bekommen.
Deshalb wurden auch schon Tarif-Verhandlungen gemacht.
Aber dabei wurde immer noch nicht bestimmt:
Dass die Mitarbeiter wirklich mehr Geld bekommen.
Deshalb streiken die Mitarbeiter vom Uni-Klinikum heute.

Ein Sprecher von Verdi denkt:
Es werden viele Mitarbeiter bei dem Warn-Streik dabei sein.
Der Sprecher hat zum MDR gesagt:
Die Menschen im Gesundheits-Bereich
haben in der Corona-Krise sehr hart gearbeitet.
Deshalb wollen sie jetzt auch mehr Geld
für ihre Arbeit bekommen.

Wegen dem Warn-Streik können manche kranken Menschen
heute nicht behandelt werden:
Weil ihre Termine abgesagt wurden.
Menschen mit einem Notfall können aber immer noch
zum Uni-Klinikum kommen.
Sie werden von einem Arzt behandelt.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 11. November 2021 | 08:00 Uhr