Die Partei: Die Linke in Thüringen will mehr Geld für die Kitas geben

Gummistiefel für Kinder
Bildrechte: dpa

Wenn die Kinder im Bundes-Land Thüringen in die Kitas gehen:
Dann kostet das Geld.
Dieses Geld müssen die Eltern von den Kindern bezahlen.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Do 29.07.2021 14:36Uhr 03:07 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1798068.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Bis jetzt ist es in Thüringen aber auch so:
Die Kinder können für 2 Jahre beitrags-frei in die Kitas gehen.
Beitrags-frei bedeutet:
Die Eltern müssen für 2 Jahre kein Geld bezahlen.
Sondern das Bundes-Land Thüringen bezahlt das Geld.

Das ist so für die 2 Jahre
bevor die Kinder in die Schule gehen.
Für die Jahre vorher in der Kita:
Müssen die Eltern aber Geld bezahlen.

Die Partei: Die Linke will mehr Geld für die Kitas geben

In Thüringen gibt es die Partei: Die Linke.
Der bildungs-politische Sprecher von der Partei heißt: Torsten Wolf.
Er hat gesagt:
Die Kinder in Thüringen sollen bald
noch 1 Jahr länger beitrags-frei in die Kitas gehen können.
Die Partei: Die Linke will sich dafür stark machen.
Das bedeutet:
Die Kinder können dann für 3 Jahre beitrags-frei in die Kitas gehen.
Und das Bundes-Land Thüringen bezahlt das Geld dafür.

Die anderen Parteien haben etwas dazu gesagt

Christian Tischner ist der bildungs-politische Sprecher
von der Partei: CDU in Thüringen.
Er hat gesagt:
Es gibt ein Gesetz für die Kitas.
Dort steht zum Beispiel drin:
Für wie viele Jahre die Kinder beitrags-frei in die Kitas gehen können.
Wir wollen gerne mit der Partei: Die Linke über dieses Gesetz sprechen.
Vielleicht machen wir dann zusammen das Gesetz anders.
Dafür muss Die Linke aber auch
mit der CDU über das Gesetz für die Schulen sprechen.
Die CDU will auch dieses Gesetz anders machen.

Astrid Rothe-Beinlich ist die Chefin
von der Partei: Die Grünen in Thüringen.
Sie hat gesagt:
Die Grünen wollen lieber andere Sachen in den Kitas besser machen.
    • Die Erzieher und Erzieherinnen sollen zum Beispiel
      mehr Geld für ihre Arbeit bekommen.
    • Oder sie müssen nicht mehr so lange arbeiten.

Denny Jankowski ist der bildungs-politische Sprecher
von der Partei: AfD in Thüringen.
Er hat gesagt:
Die Kinder sollen nicht noch länger
beitrags-frei in die Kitas gehen:
Weil Thüringen nicht genug Geld dafür hat.
Das heißt:
Das Bundes-Land Thüringen soll nicht noch mehr Geld
für die Kitas bezahlen.u

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 28. Juli 2021 | 19:00 Uhr