Thüringen In Thüringen hat es sehr viel geregnet

Über einem Feld in Thüringen bauen sich dunkle Wolken auf.
Über einem Feld in Thüringen bauen sich dunkle Wolken auf. Bildrechte: dpa

Am Mittwoch hat es sehr viel geregnet.
Das war besonders im Bundes-Land Thüringen so.
Deshalb sind dort viele Sachen kaputt-gegangen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Do 05.05.2022 14:44Uhr 02:00 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2022274.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Es hat Überschwemmungen gegeben

Viele Straßen waren überschwemmt:
    • Mit Wasser aus den Flüssen
    • und mit Schlamm von den Feldern.
Viele Autos haben deshalb im Schlamm fest-gesteckt.
Und es ist viel Wasser in die Keller von Wohn-Häusern gelaufen.
Das war zum Beispiel bei diesen Orten:
    • Schmalkalden,
    • Bad Salzungen
    • und Mosbach im Wartburg-Kreis.
Die Feuerwehr musste das Wasser aus den Kellern ab-pumpen.
Und sie musste die Autos aus dem Schlamm heraus-ziehen.
Das hat bis zum frühen Morgen vom Donnerstag gedauert.

Bei der Stadt: Apolda ist sehr viel Regen-Wasser
in eine Filiale von der Sparkasse gelaufen.
Dabei sind sehr viele Sachen kaputt-gegangen.
Die Polizei hat gesagt:
In der Filiale muss jetzt viel auf-geräumt werden.
Und viele Sachen müssen dort neu gemacht werden.
Das kostet sehr viel Geld.

In Tanna hat es einen Erdrutsch gegeben

Im Saale-Orla-Kreis gibt es die Stadt: Tanna.
Dort hat es einen Erdrutsch auf einer Straße gegeben.
Deshalb war die Straße für einige Zeit gesperrt.
Aber die Feuerwehr hat jetzt die Erde weg-geräumt.
Das bedeutet:
Seit dem frühen Morgen können dort wieder Autos fahren.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. Mai 2022 | 06:00 Uhr