Am Wochen-Ende waren nur wenige Menschen in Wintersport-Orten in Thüringen

Tief verschneit ist der Thüringer Wald am Rondell in Oberhof.
Bildrechte: dpa

Vor einiger Zeit waren sehr viele Menschen
in Wintersport-Orten im Bundes-Land Thüringen.
Zum Beispiel:
    • In Oberhof,
    • in Gehlberg
    • oder in Steinach.
Dort war dann nur wenig Platz auf den Park-Plätzen.
Deshalb konnten die Menschen sich nicht immer
an die Abstands-Regeln halten.
Das bedeutet:
Sie konnten sich vielleicht mit dem Corona-Virus anstecken.

Viele Park-Plätze bei den Wintersport-Orten
wurden dann zu-gemacht:
Damit nicht mehr so viele Menschen dort hin-kommen.
Und die Polizei hat geprüft:
Ob die Menschen sich an die Abstands-Regeln halten.
Deshalb hatte die Polizei sehr viel zu tun.

Am Sonntag hat ein Sprecher von der Polizei gesagt:
An diesem Wochen-Ende waren nicht mehr so viele Menschen in den Wintersport-Orten.
Und die meisten Menschen
haben sich gut an die Abstands-Regeln gehalten.
Deshalb hatte die Polizei nur wenig zu tun.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 17. Januar 2021 | 16:30 Uhr