Die AfD von Sachsen-Anhalt macht am Wochen-Ende einen Partei-Tag

Ein Blumentopf mit einer Deutschlandfahne steht auf einem Tisch
Bildrechte: dpa

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt gibt es die Partei: AfD.
Die Mitglieder von der AfD wollen bald einen Partei-Tag machen.
Der Partei-Tag soll am Wochen-Ende in der Stadt: Magdeburg sein.
Das ist am 19. und am 20. Dezember.

Bei dem Partei-Tag wollen die Mitglieder von der AfD
zum Beispiel über die Landtags-Wahl sprechen.
Die Landtags-Wahl soll im Jahr 2021 sein.
Beim Partei-Tag will die AfD zum Beispiel bestimmen:
Wer als Kandidat für die AfD bei der Landtags-Wahl mit-machen soll.

Das denken andere Menschen über den Partei-Tag von der AfD

Viele Menschen denken:
Die AfD soll den Partei-Tag nicht machen.
Denn dort kommen viele Menschen hin.
Vielleicht können sie sich dort mit dem Corona-Virus anstecken.

Manche Menschen denken vielleicht:
Das Ordnungs-Amt soll auch bei dem Partei-Tag dabei sein.
Dort sollen die Mitarbeiter vom Ordnungs-Amt kontrollieren:
Ob die Mitglieder von der AfD sich an die Corona-Regeln halten.

Lutz Trümper ist der Ober-Bürger-Meister von der Stadt: Magdeburg.
Er hat dazu gesagt:
Wir werden keine Mitarbeiter vom Ordnungs-Amt
zu dem Partei-Tag hin-schicken.
Denn es sollen sich keine Mitarbeiter vom Ordnungs-Amt
mit dem Corona-Virus anstecken.

Die Mitarbeiter vom Ordnungs-Amt
sollen nur die Mitglieder von der AfD kontrollieren:
Wenn sie Hinweise bekommen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
Regionalstudio Magdeburg – Nachrichten, 08:36 Uhr