In Halle und Dessau Roßlau haben viele Menschen das Corona-Virus

Polizisten stehen vor einem Reisebus.
In Halle stehen allein 15 Infizierte der letzten Woche im Zusammenhang mit einer Busreise. (Symbolbild) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/TV Halle

In Deutschland gibt es das Robert-Koch-Institut.
Das kurze Wort für das Robert-Koch-Institut ist: RKI.
Das RKI rechnet in jeder Woche eine besondere Zahl aus.
Die Zahl zeigt:
Wie viele Menschen sich in jeder Woche
mit dem Corona-Virus anstecken.

Das sind die Zahlen für Sachsen-Anhalt:

Die Zahl gibt es auch für das Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Das RKI hat jetzt gesagt:
In vielen Orten in Sachsen-Anhalt ist die Zahl weniger als 10.
Das ist sehr wenig.
Das ist gut.
Denn es bedeutet:
Nur wenige Menschen stecken sich mit dem Corona-Virus an.

Aber in 2 Städten ist die Zahl sehr hoch.
Das sind die Städte:
    • Halle.
      Dort stecken sich in jeder Woche ungefähr 24 Menschen an.
    • Und Dessau-Roßlau.
      Dort stecken sich in jeder Woche ungefähr 21 Menschen an.
Das ist sehr viel.

So haben sich die Menschen angesteckt:

In Halle haben sich 15 Menschen angesteckt:
Weil sie zusammen in einem Bus gefahren sind.

Und in Dessau-Roßlau haben sich viele Menschen
in den Schulen angesteckt.
Deshalb sind jetzt 2 Schulen in Dessau-Roßlau geschlossen.
Das bedeutet:
Die Kinder dürfen dort für einige Zeit nicht hin-gehen.
Sie müssen zu Hause bleiben.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 13. Oktober 2020 | 17:00 Uhr MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. Oktober 2020 | 05:00 Uhr