Miroslav Jagatic (neuer Trainer Chemie Leipzig)
Bildrechte: imago/Björn Draws

Der Fußball-Verein BSG Chemie Leipzig hat einen neuen Trainer

Miroslav Jagatic (neuer Trainer Chemie Leipzig)
Bildrechte: imago/Björn Draws

Der Fußball-Verein BSG Chemie Leipzig spielt in der Ober-Liga.
Mit Trainer Dietmar Demuth hatte die Mannschaft
nicht mehr so gut gespielt.
Deshalb wurde er be-urlaubt.
Und die BSG Chemie Leipzig musste sich einen neuen Trainer suchen.
Der neue Trainer heißt: Miroslav Jagatic.

Wir wollen in die Regional-Liga kommen

Trainer Miroslav Jagatic hat einen Plan.
Er möchte mit der BSG Chemie Leipzig
in die Regional-Liga kommen.
Er hat dazu gesagt:
Wir können das schaffen.
Jetzt sind wir auf Platz 2 in der Ober-Liga.
Und nur der Fußball-Verein Luckenwalde ist noch vor uns.
Luckenwalde ist eine gute Mannschaft.
Aber wir wollen gegen sie gewinnen.
Und das können wir auch.

Das hat Miroslav Jagatic gemacht:

Er hat meistens bei Fußball-Vereinen in der Stadt Berlin gespielt.
Und er hat dort als Trainer ge-arbeitet.
Zuletzt war er Trainer beim Fußball-Verein VSG Altglienicke.
Dort musste er dann aufhören.
Weil der VSG Altglienicke nicht mehr gut gespielt hat.

Aber er hat auch andere Fußball-Vereine trainiert.
Zum Beispiel:
    • SV Tasmania,
    • SV Empor
    • und BFC Preußen Berlin.

Mirposlav Jagatic hat auch Fußball-gespielt.
Zum Beispiel bei den Fußball-Vereinen:
    • Spandauer SV,
    • TeBe Berlin,
    • Reinickendorfer Füchse
    • und für Stahl Brandenburg.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 07. Januar 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2019, 16:55 Uhr