Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?

So können Sie die Seite Nachrichten in Leichter Sprache benutzen

Stand: 15. August 2021, 15:58 Uhr

Nachrichten in Leichter Sprache aus Mittel-Deutschland.
Die wichtigsten Informationen:
    • Von der Politik,
    • aus der Kultur,
    • aus der Wirtschaft
    • und aus dem Sport.
Immer Montag bis Freitag um 13 Uhr.

So geht es:

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können die Neuesten Nachrichten
aus den Bundes-Ländern:
Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sehen.
Wenn Sie mit der Maus von Ihrem Computer
auf das Feld Neueste Nachrichten klicken.

Die Neuesten Nachrichten

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Es gibt jeden Tag:
    • eine längere Nachricht
    • und 3 kurze Nachrichten.
Sie können jede Nachricht
mit der Maus von Ihrem Computer anklicken.
Dazu klicken Sie zum Beispiel:
    • Auf das Bild von der Nachricht,
    • auf den Text von der Nachricht
    • oder auf das Wort: mehr.
Dann können Sie die Nachricht lesen.

Schwere Wörter werden erklärt

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In den Texten gibt es
manchmal schwere Wörter.
Diese Wörter sind fett und blau.
Diese blauen Wörter werden erklärt.
Dazu klicken Sie mit der Maus
auf das blaue Wort.

Dann sehen Sie einen Kasten.
In dem Kasten wird das blaue Wort erklärt.

Klicken Sie mit der Maus auf das schwarze Kreuz in dem Kasten:
Wenn Sie den Kasten wieder zu machen wollen.

Wenn Sie eine andere Nachricht lesen wollen:

Am Ende von jeder Nachricht
sehen Sie das Feld
Hier geht es zur Übersicht "Neueste Nachrichten".

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wenn Sie den Text in dem Feld anklicken:
Dann kommen Sie wieder zu der Seite:
Neueste Nachrichten.
Und Sie können sich
die nächste Nachricht aussuchen:
Die Sie lesen wollen.

Sie können sich den Text vorlesen lassen

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können sich die Nachrichten auch vorlesen lassen.
Über jeder Nachricht
sehen Sie einen kleinen Laut-Sprecher.
Klicken Sie auf den Laut-Sprecher.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dann sehen Sie ein neues Feld.
Klicken Sie auf das gelbe Dreieck.
Dann wird Ihnen die Nachricht vorgelesen.
Der Satz wird farbig,
wenn er vorgelesen wird.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können Sachen verändern.
Dazu müssen Sie auf das weiße Rädchen klicken.
Dann sehen Sie das Bild: Einstellungen.
Da können Sie Sachen verändern.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können sich den Text langsamer
oder schneller vorlesen lassen.
Dazu müssen Sie mit der Maus
auf den Punkt klicken.
Dann können Sie den Punkt hin
und her schieben.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können die Farbe verändern:
Von dem Satz, der gerade vorgelesen wird.
Dazu müssen Sie mit der Maus
auf eine Farbe klicken.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können sich den Satz größer anzeigen lassen.
Wenn er vorgelesen wird.
Dazu müssen Sie mit der Maus
auf eine Farbe klicken.
Wenn Sie sich den Satz
nicht mehr größer anzeigen lassen wollen:
Dann müssen Sie auf das weiße Kästchen
mit dem schwarzen Strich klicken.

Das können Sie auf der Seite Nachrichten in Leichter Sprache noch machen

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können ältere Nachrichten lesen:
Wenn Sie mit der Maus von Ihrem Computer auf das Feld
Rück-Blick klicken.
Dann kommen Sie auf eine andere Seite.
Und Sie sehen ein neues Bild.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hier können Sie auswählen:
Aus welchem Bundes-Land Sie die Nachrichten lesen wollen.
Dazu klicken Sie mit der Maus auf ein Bundes-Land.
Dann sehen Sie alle älteren Nachrichten aus dem Bundes-Land.

Sie können jede Nachricht
mit der Maus von Ihrem Computer anklicken.
Dazu klicken Sie zum Beispiel:
    • Auf das Bild von der Nachricht,
    • auf den Text von der Nachricht
    • oder auf das Wort: mehr.
Dann können Sie die Nachricht lesen.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie wollen die Seite wieder verlassen,
die Sie gelesen haben.
Dann klicken Sie einfach auf ein anderes Feld.
Zum Beispiel auf des Feld: Neueste Nachrichten.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können alle schweren Wörter sehen:
Die in den Texten fett und blau sind.
Wenn Sie mit der Maus von Ihrem Computer auf das Feld 
Wörter-Buch klicken.
Dann kommen Sie auf eine andere Seite.
Und Sie sehen ein neues Bild.
Dort sehen Sie eine Liste mit Buchstaben.
Wenn Sie einen Buchstaben anklicken:
Sehen Sie alle schweren Wörter aus den Texten,
die mit dem Buchstaben anfangen.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zum Beispiel:
Sie klicken auf Buchstaben A.
Dann kommen Sie auf eine andere Seite.
Und Sie sehen ein neues Bild.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jetzt klicken Sie auf das Wort:
Das erklärt werden soll.
Dann können Sie die Erklärung lesen.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie wollen die Seite wieder verlassen,
die Sie gelesen haben.
Dann klicken Sie einfach auf ein anderes Feld.
Zum Beispiel auf des Feld: Neueste Nachrichten.

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie können Informationen über die Leichte Sprache lesen:
Wenn Sie mit der Maus von Ihrem Computer auf das Feld
Was ist Leichte Sprache? klicken.
Dann kommen Sie auf eine andere Seite.
Und Sie sehen ein neues Bild.
Auf der Seite können Sie lesen:
Was ist Leichte Sprache?

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Und Sie können sich aussuchen:
Welche Informationen Sie noch lesen wollen.
Dazu müssen Sie auf diese Felder klicken:
    • Der MDR in Leichter Sprache
    • Barrierefreiheit im MDR
    • Was ist Leichte Sprache - in schwerer Sprache

Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie wollen die Seite wieder verlassen,
die Sie gelesen haben.
Dann klicken Sie einfach auf ein anderes Feld.
Zum Beispiel auf des Feld: Neueste Nachrichten

Alle Nachrichten werden von Journalisten geschrieben

Das wird so aus-gesprochen: jur na lis ten.
Sie arbeiten beim Mitteldeutschen Rundfunk.
Die Abkürzung dafür ist: MDR.
Die Journalisten machen auch Nachrichten:
    • Für das Radio,
    • das Fernsehen,
    • MDR Text
    • und für das Internet.

Die Nachrichten in Leichter Sprache
hat das Büro für Leichte Sprache "leicht ist klar" geschrieben.

Diese Experten für Leichte Sprache haben die Texte geprüft:
Die Prüfer von "leicht ist klar"
und die "Lese-Gruppe für Leichte Sprache" aus der Kasseler Werkstatt.