Die Polizei durchsucht heute viele Häuser von Rechts-Terroristen

Zwei Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht stehen schräg versetzt an einer Einsatzstelle.
Bildrechte: dpa

In vielen Bundes-Ländern macht die Polizei heute eine Razzia.
Zum Beispiel auch in Sachsen-Anhalt.
Polizisten durchsuchen die Häuser von einigen Menschen,
weil sie denken:
    • Dass diese Menschen mut-maßliche Rechts-Terroristen sind.
    • Oder weil sie den Rechts-Terroristen vielleicht helfen wollen.

Die mut-maßlichen Helfer von den Terroristen haben vielleicht gesagt:
    • Wir geben den Rechts-Terroristen Geld.
    • Wir kaufen Waffen für die Rechts-Terroristen.
    • Oder wir helfen bald bei einigen Terror-Anschlägen mit.

Bei den Terror-Anschlägen wollten die Rechts-Terroristen
verschiedene Menschen töten.
Zum Beispiel:
    • Politiker,
    • Asyl-Bewerber
    • und Menschen, die an den Islam glauben.
Die Polizei denkt:
Dass die Rechts-Terroristen einen Bürger-Krieg anfangen wollten.

Seit heute Morgen durchsuchen Fach-Leute von der Polizei
viele Wohnungen und Häuser.
Zum Beispiel in den Bundes-Ländern:
    • Baden-Württemberg,
    • Rheinland-Pfalz,
    • Bayern,
    • Niedersachsen,
    • Nordrhein-Westfalen
    • und Sachsen-Anhalt.

Bis jetzt hat die Polizei aber noch keinen Menschen verhaftet.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL RADIO | 14. Februar 2020 | 09:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Februar 2020, 11:48 Uhr